Meisterschaftsspiel gegen Wäseli C

Meisterschaftsspiel gegen Waeseli-CMit Pech nur zwei Punkte

Sonntag, 29. April 2012

Erneut konnten wir mit 19 Mann d.H. mit 16 Aktiven und drei Nachwuchshornussern zum Meisterschaftsspiel antreten. Heute reisten die Hornusser der dritten Mannschaft von Wäseli zu uns ins Storchendorf. Das zweite Meisterschaftsspiel fand bei herrlichem Frühlingswetter und sommerlichen Temperatur statt. Im Gegensatz zum ersten Spiel gelang uns die Bockarbeit diesmal besser. Zwar sind noch nicht alle Streiche optimal gelungen, dennoch resultierten Riese von 170 und 172 Punkten.

Weiterlesen: Meisterschaftsspiel gegen Wäseli C

Erstes Meisterschaftsspiel 2012 gegen Biberen-Ulmiz

Meisterschaftsspiel gegen Biberen-UlmizNullrundenstart in die Meisterschaft 2012

Sonntag, 22.04.2012

Mit einem Luxusproblem reisten wir zum Meisterschaftsstart zur HG Biberen-Ulmiz. Luxusproblem deshalb, weil wir mit sage und schreibe 20 Hornussern anreisten. Die Spiko musste also entscheiden, wer denn am heutigen Spiel zuschauen muss. Mit 18 Mann standen wir also bei stetig wechselndem Wind und zeitweiligem Regen im schon fast sumpfenden Ries. Dass wir wohl noch nicht ganz bei der Sache waren sollte sich bereits beim zweiten Streich rächen. Dieser fand den Weg an den Schindeln vorbei ins Ries. Diesen unglücklichen und sicherlich auch unnötigen Weckruf haben dann aber alle verstanden und fortan gelangen im ersten Umgang sämtliche Abwehrmanöver sehr gut.

Weiterlesen: Erstes Meisterschaftsspiel 2012 gegen Biberen-Ulmiz

Wettspiel gegen Wangenried-Wanzwil A

Meisterschaftsspiel gegen Wangenried-WanzwilLetztes Wettspiel verloren

Samstag, 14. April 2012

Nach zwei Vorbereitungspielen folgte nun das dritte und letzte vor dem Start in die Schweizermeisterschaft. Auch dieses Spiel konnten wir mit 15 Aktiven und 3 Nachwuchshornussern absolvieren. Wir konnten also Vollzählig gegen Wangenried-Wanzwil A antreten.

Bei zügiger Biese, was bei uns Seitenwind ist, begannen wir mit dem Schlagen. Obwohl die meisten bereits zwei Spiele gespielt haben, misslang fast allen der erste Streich. Im zweiten Streich besann sich dann jeder an die richtige Technik und entsprechend wurden die Streiche auch länger, aber nach wie vor nicht topp. Es ergaben sich Riese von 130 und 169 Punkten. Im Ries starten wir gut und konnten die im Ries anfliegenden Hornusse auch abwehren. Zum Schluss des ersten Umgangs führte Wangenried mit fast 90 Punkten Vorsprung.

Weiterlesen: Wettspiel gegen Wangenried-Wanzwil A