Interkantonales Fest Selzach

Roman mit GlockeInterkantonales Hornusserfest Selzach

Nach einer intensiven Aufbauwoche ging es für uns am Samstag, 17. August am eigenen Fest um Ruhm und Ehre.

Wir durften im Anhornussen zuerst die Arbeit im Ries erledigen. Dentenberg hiess unser Gegner auf Ries 5. Leider hatten wir etwas Mühe die heranfliegenden Hornusse zu finden und so mussten wir uns bis zum Schluss des Anhornussens 4 Nummern schreiben lassen. Diese doch sehr magere Leistung schlug sich anschliessend auch am Bock nieder. Mit Riesen von 151 und 167 erreichten wir gerademal 318 Schlagpunkten. Dieses für uns schlechte Zwischenresultat verbannte uns auf das 7. und somit letzte Ries der 3. Stärkeklasse.

Im Ausstich wartete dort Moosseedorf auf uns. Erneut durften wir mit der Riesarbeit beginnen. Wie schon im Anhornussen mussten wir uns erneut 4 Nummern schreiben lassen. Diesmal jedoch hatte die magere Riesarbeit keinen Einfluss auf die Leistung am Bock. Mit Riesen von 191 und 206 Punkten erreichten wir 397 Punkte. Dieses Resultat verlieh uns etwas Auftrieb im Ries.

Weiterlesen: Interkantonales Fest Selzach

Meisterschaft gegen Stalden-Dorf

Spiel gewonnen und trotzdem kein Aufstieg

Ein Spiel zum vergessen!! Warum? Na ganz einfach Spiel gewonnen und trotzdem alles verloren. Auch unseren zweiten sogenannten Matchball konnten wir nicht verwerten. Lange konnten wir uns gut wehren und es nach Aufstieg in die 3. Liga aus. Doch es kam wie die anderen Jahre zuvor auch, die Mannschaft war dem Druck des Gewinnen zu müssen nicht gewachsen. So kam es, dass wir das Spiel zwar gewonnen, aber den Aufstieg ein weiteres Mal verpasst haben.

Weiterlesen: Meisterschaft gegen Stalden-Dorf

Meisterschaftsspiel gegen Wäseli C

Meisterschaft gegen Wäseli C

Guten Mutes und der Gewissheit dem Aufstieg einen grossen Schritt näher zu kommen, nahmen wir die Aufgabe bei strahlendem Wetter in Angriff. Die Riesarbeit war bei starkem Seitenwind nicht einfach, musste man die Konzentration doch im Ries behalten. Der erste gefährliche Streich im Ries konnte noch man noch gekonnt abtun, leider galt dies nicht mehr für den zweiten, so dass wir schon mit 1er Nr. zum Schlagen mussten.

Weiterlesen: Meisterschaftsspiel gegen Wäseli C