Vereinsreise 2009

Vereinsreise 2009Vereinsreise ins Réduit

Samstag, 19. September 2009

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde auch dieses Jahr wieder eine Vereinsreise organisiert um den Mannschaftszusammenhalt zu fördern. Auch diese Mal durften wir die Geschicke von Daniel Hutter in Anspruch nehmen.

Die Reise begann bereits mit einer kleinen Sensation. Unserem Reiseleiter wurde frühmorgens mitgeteilt, dass der der Zug, welcher uns um 07:11 nach Solothurn fahren würde, wegen eines technischen Defektes ausfällt. Daniel liess aber nicht locker und handelte den Halt des Schnellzuges am Bahnhof in Selzach aus. Die Zugsreise führte uns nach Luzern. Bei Kaffee und Gipfeli genossen wir eine herrliche Schiffsfahrt auf dem Vierwaldstättersee. Die Schiffsreise führte uns von Luzern nach Vitznau. Noch immer wusste niemand, wohin uns die Reise letztlich führen würde.

Das Geheimnis lüftete Daniel erst nach dem Eintreffen in Vitznau. Ein langersehnter Wunsch der HG Selzach-Solothurn sein es, einmal eine militärische Festung aus dem 2. Weltkrieg zu begutachten, und diesen Wunsch erfülle er uns heute.

Vereinsreise 2009In Vitznau steht seit über 60 Jahren eine der Schweizer Alpenfestungen, welche Teil des bekannten Réduit von General Henri Guisan ist. Die Festung Vitznau wird durch den „Verein Festung Vitznau" gehegt und gepflegt, und trägt somit Sorge zu einem Teil der Schweizer Geschichte.

Doch zuerst galt es, die wenigen Höhenmeter vom See zur Festung in einem ca. 15 minütigen Spaziergang zu bewältigen. Bei der Festung angekommen begrüsste uns Roman Dähler vom „Verein Alpenfestung Vitznau", und offerierte uns ein kleines Apéro, um die beim Aufstieg verlorenen Ressourcen wieder aufzufüllen.

Vereinsreise 2009Nach dem Apéro erhielten wir eine kleine Einführung über die Geschichte und den Auftrag der Festung. Unter der Führung von Roman Dähler und Markus Erb erkundeten wir anschliessend in zwei Gruppen die Gefilde der Festung. Bei einigen überströmte die Euphorie, und Erinnerungen an den selbst geleisteten Militärdienst kamen wohl bei jedem wieder hervor. Den fachkundigen Ausführungen der beiden Führer horchten alle interessiert und gespannt zu. In der Festung schien die Zeit still zu stehen. Besichtigt man die Räumlichkeiten der Festung, so denkt man, die letzten Soldaten seien erst gerade abgezogen und die neuen werden in Bälde hier einziehen um ihren Dienst in der Festung anzutreten. Wir konnten also gut erahnen, wie es für die damaligen Soldaten war, in dieser Festung ihren Dienst zu versehen.

Nach der Besichtigung der Festung nahmen wir im Essraum der Festung ein deftiges Menü zu uns und stärkten uns für die Weiterreise.

Nur wehmütig nahmen wir dann Abschied von der Festung und wir machten uns wieder auf den Weg ins Dorf. Nach einem erneuten Blick in Richtung Alpenfestung verabschiedeten  wir uns endgültig von Vitznau und fuhren mit dem Bus auf der Seestrasse, dem Vierwaldstättersee entlang in Richtung Brunnen. In Brunnen bestiegen wir erneut ein Schiff.

Vereinsreise 2009Kurz nach der Ausfahrt aus Brunnen, fuhren wir mit dem Schiff an einem weiteren Historischen Ort vorbei - beim „Haus zur Treib". 1482 wurde zum ersten Mal das Haus zur Treib erwähnt. In diesem Haus hielt die fünfortige Eidgenossenschaft 72 Tagsatzungen ab. Noch heute ist die Tagsatzungsstube ein Bestandteil vom Haus zur Treib, welches als Gasthaus öffentlich zugänglich ist.

Weiter führte uns das Schiff auf dem Vierwaldstättersee nach Luzern. Während der Fahrt wurden die gesammelten Eindrücke verarbeitet und man liess die bisherige Vereinsreise revuepassieren.

Nach der Ankunft in Luzern bestiegen wir dann wieder den Zug in Richtung Selzach. Die Erschöpfung war bei einigen merklich anzusehen, war doch die Stimmung weitaus leiser als noch am Morgen, aber mit Sicherheit nicht weniger begeistert.

Daniel Hutter hat erneut eine wundervolle Vereinsreise organisiert und mit seinem Wissen über die Schweiz konnte er uns erneut beeindrucken. Diese Reise wird uns sicherlich noch lange in bester Erinnerung bleiben. Daniel, herzlichen Dank für die Organisation dieser Reise.

Die Festung Vitznau wird vom „Verein Festung Vitznau" sehr gut unterhalten und der Öffentlichkeit präsentiert. Den beiden Führern, Roman Dähler und Markus Erb danken wir für ihr Engagement und die fachkundige Führung durch die Festung.

Informationen über die Festung Vitznau findet man unter www.festung-vitznau.ch