Zwei Punkte im Spiel gegen Oberbottigen

Mit viel Glück 2 Punkte geholt

Einmal mehr meinte es Petrus gut mit dem schönem April Wetter mit uns, so konnten wir bei besten Bedingungen unser bereits zweites Meisterschaftsspiel in Oberbottigen spielen. Wir wussten schon im Vorfeld, dass es ein schwieriges Spiel wird und das wir gegen ein recht junges Team antreten und das wir uns am Bock kaum Fehler erlauben dürfen, um uns wenigsten eine minimale Chance ausrechnen zu können. Im ersten Umgang legte Oberbottigen gleich mit zwei starken Ries vor und wir vermochten es leider nicht, das Ries sauber zu halten und mussten uns zwei Numero schreiben lassen. Beim Wechseln dachten wahrscheinlich die meisten das wir das Spiel bereits abschreiben können.

Weiterlesen: Zwei Punkte im Spiel gegen Oberbottigen

Meisterschaftsbeginn gelang nicht nach Mass

Erstes Meisterschaftsspiel in Wileroltigen

 Bei etwas windigem, aber schönem Wetter haben wir unser erstes (vorgezogenes) Meisterschaftsspiel gegen Wileroltigen bestritten. Personell etwas geschwächt konnten wir zugleich im Ries zeigen, ob wir die Wintermüdigkeit erfolgreich abschütteln konnten, was uns im ersten Umgang auch gut gelang. Alle waren konzentriert und gaben ihr Bestes und durften sich über ein sauberes Ries freuen. Nun ging es am Bock ebenfalls eine gute Leistung zu zeigen. Bald zeigte sich aber, dass beim Schlagen doch noch etwas Schnee und Kälte in den Gliedern steckte und der Hornuss von den meisten nicht wie gewünscht getroffen wurde.

Weiterlesen: Meisterschaftsbeginn gelang nicht nach Mass

Spiel gegen Wangenried-Wanzwil gewonnen

Wettspiel gegen Wangenried-Wanzwil

Bei herrlichem Frühlingswetter traten wir zum zweiten Vorbereitungsspiel an. Den Elan und die Motivation vom ersten Spiel war heute irgendwie nicht bei allen so richtig vorhanden. Trotzdem musste das Spiel in Angriff genommen werden. Der erste Durchgang am Bock war den auch recht durchzogen, denn nicht jedem wollten zwei Streiche gelingen. Etwas irritiert ging es zum Abtun und so kam es wie es kommen musste. Schon der zweite Streich fand den Weg ins Ries. Diese Nummer war wie ein Weckruf. Von nun an wurde viel konzentrierter gearbeitet. Leider war dies nur ein Strohfeuer den kaum wieder beim Schlagen war es wieder weg. Ries 3 und 4 waren noch schlechter als Ries 1 und 2. Auch der zweite Durchgang im Ries war nicht mehr so gut. Die zwei Nummern die wir noch fallen liessen waren unnötig. So kam es, dass das Spiel zwar gewonnen wurde, die Leistung als Mannschaft aber noch verbessert werden muss, um in der Meisterschaft bestehen zu können. Hoffen wir, dass uns das noch gelingt, denn der Start zur Meisterschaft steht kurz bevor.

Weiterlesen: Spiel gegen Wangenried-Wanzwil gewonnen