Erstes Meisterschaftsspiel 2012 gegen Biberen-Ulmiz

Meisterschaftsspiel gegen Biberen-UlmizNullrundenstart in die Meisterschaft 2012

Sonntag, 22.04.2012

Mit einem Luxusproblem reisten wir zum Meisterschaftsstart zur HG Biberen-Ulmiz. Luxusproblem deshalb, weil wir mit sage und schreibe 20 Hornussern anreisten. Die Spiko musste also entscheiden, wer denn am heutigen Spiel zuschauen muss. Mit 18 Mann standen wir also bei stetig wechselndem Wind und zeitweiligem Regen im schon fast sumpfenden Ries. Dass wir wohl noch nicht ganz bei der Sache waren sollte sich bereits beim zweiten Streich rächen. Dieser fand den Weg an den Schindeln vorbei ins Ries. Diesen unglücklichen und sicherlich auch unnötigen Weckruf haben dann aber alle verstanden und fortan gelangen im ersten Umgang sämtliche Abwehrmanöver sehr gut.

Doch konnten dir die im Ries gefundene Bereitschaft nicht mit an den Bock nehmen. Fast keinem wollte es gelingen, die beiden Hornusse weit ins Ries zu schlagen. Und dies lag nicht nur an den nicht wirklich guten Wetterverhältnissen. Riese von 150 und 134 Punkten sprachen bei jedem eine deutliche Sprache. Im zweiten Umgang musste nun also alles passen dass wir nicht mit Null Rangpunkten nach Hause gehen. Wir starteten gut in die Riesarbeit als dann aber fast zur Spielhälfte erneut eine unglückliche Nummer geschrieben werden musste. Trotzdem liessen wir den Kopf nicht hängen und kämpfen tapfer und mit vollem Körpereinsatz weiter, auch wenn dabei der eine oder andere Anzug im Rückenbereich leichters feucht wurde.
Meisterschaftsspiel gegen Biberen-UlmizAm Bock mussten wir dann also Schlagpunkte aufholen. Dies war nicht aussichtslos aber sehr schwierig und hätte von allen eine optimale Schlagleistung abverlangt. Aber wie schon im ersten Umgang lief es auch im zweiten Umgang nicht nach Wunsch. Mit Riesen von 144 und 154 Punkten totalisierten wir 582 Punkte und unterlagen Biberen-Ulmiz, welches ihr Ries bis zum Schluss sauber halten konnte und 668 Punkte schlug. Bei den Einzelschlägern konnte sich der Selzacher Roman Schaad mit den Streichen 19,18,17,16 ein für die Wetterverhältnisse sehr gutes Resultat von 70 Punkten schreiben lassen. Das Treppchen vervollständigten die beiden für Biberen-Ulmiz hornussenden Thomas Hurni mit 59 Punkten und Roger Balmer mit 55 Punkten.

Top 10

  1  Schad Roman  Selzach-Solothurn  70 Pkt.
  2  Hurni Thomas  Biberen-Ulmiz  59 Pkt.
  3  Balmer Roger  Biberen-Ulmiz  55 Pkt.
  4  Schmutz Daniel  Biberen-Ulmiz  55 Pkt.
  5  Kocher Beat  Selzach-Solothurn  54 Pkt.
  6  Brugger Thomas  Selzach-Solothurn  49 Pkt.
  7  Neuenschwander Daniel  Biberen-Ulmiz  46 Pkt.
  8  Schaad Franz  Selzach-Solothurn  46 Pkt.
  9  Joder Martin  Biberen-Ulmiz  45 Pkt.
10  Ari Baykut  Selzach-Solothurn  45 Pkt.