NOHV Verbandsfest Mülchi 2011

NOHV Fest Mülchi 2011NOHV-Fest Mülchi

Samstag, 27. August 2011

Nach den hohen Temperaturen am Interkantonalen Hornusserfest folgte beinahe ein Wintereinbruch am NOHV-Verbandsfest. Die Temperaturen waren deutlich gefallen und zudem bliess uns Hornussern ein starker Wind entgegen.

Nach dem Bocksetzen stellten wir uns dem stark blasenden Gegenwind. Trotz sehr vielen Volltreffern brachte keiner den Hornuss über den 14er hinaus.  Entsprechend fielen die Riese mit 133 und 162 Punkten und einem Total von 295 Punkten eher mager aus. Nun wollten wir im Ries eine gute Arbeit verrichten. Es zeigte sich aber schnell, dass es nicht einfach sein wird, die fast senkrecht herunterfallenden Hornusse zu sehen und abzuwehren. Mehr als nur ab und zu musste ein lang gemeldeter Hornuss bereits sehr früh abgewehrt werden. Leider fanden so zwei Hornusse den Weg an den Schindeln vorbei ins Ries. Diese beiden Nummern warfen uns auf den siebten Zwischenrang zurück. Nachdem wir auf Ries 1 das Anhornussen bestritten hatten, verschoben wir uns zum Ausstich auf Ries 4, wo wir gegen Baden-Brugg in den Ring stiegen. Der Wind bliess nach wie vor konstant aus Westen, nach wie vor schlugen wir die Hornusse also in den Wind. Noch immer waren kaum Streiche jenseits der 14er Marke möglich. Dennoch konnten wir unser Zwischentotal ein wenig steigern, erreichten wir doch Riese von 160 und 142 Punkten. Im Wissen darum, dass es im Ries nach wie vor nicht leicht sein wird, die Hornusse abzuwehren, gingen wir motiviert ans Werk. Wir wollten uns keinen weiteren Fehler mehr leisten.

Weiterlesen: NOHV Verbandsfest Mülchi 2011

Hornusserfest Auswil-Wyssbach 2011

Interkantonales Fest Auswil-WyssbachInterkantonals Hornsserfest Auswil-Wyssbach

Samstag, 20. August 2011

Endlich ging es los!!!! In den frühen Morgenstunden reisten wir nach Madiswil um in der 3. Stärkeklasse das Interkantonale Hornusserfest von Auswil-Wyssbach zu spielen.

Wir starteten auf Ries 1 gegen die Hornusser aus Sumiswald. Nachdem wir den Sumiswaldern noch bei den letzten Arbeiten am Bockstand geholfen hatten, begaben wir uns ins Ries. Und dann war es endlich so weit. Ein lauter Knall leitete den Start des Hornusserfestes ein.

Wir waren von Anfang an bereit. Auch wenn nicht immer alle heranfliegenden Hornusse auf anhieb gesehen wurden, gelang es keinem, unabgewehrt ins Ries zu fallen. So war jeder von uns etwas erleichtert, als wir das Ries mit Null Nummero in Richtung Bock verlassen konnten.

Weiterlesen: Hornusserfest Auswil-Wyssbach 2011

Hüttliweihe Aeschi 2011

Hüttliweihe Aeschi 2011Hüttliweihe Aeschi

Sonntag, 14. August 2011

Eine Woche vor dem Interkantonalen Hornusserfest Auswil-Wyssbach stand heute morgen ein Formtest an. Leider mussten wir heute auf zwei gestandene Hornusser verzichten. An ihrer Stelle kam unser Nachwuchshornusser Kevin Bläsi zum Einsatz und auch Kevin Dubach gab sein Debut in unserer Mannschaft.

Auf Grund der Einteilung mussten wir heute mit 18 Hornussern und nicht wir gewohnt mit 16 Hornusser hornussen. Doch dies war für uns kein Problem. Wir begannen in den frühen Morgenstunden auf Ries 5 mit Abwehren gegen Grasswil. Jeder wusste, dass die Festsaison nun also losgeht. Die herannahenden Hornusse waren etwas schwierig zu sehen, dennoch konnten die im Ries herangeflogenen Hornusse abgewehrt werden. Doch leider fanden binnen kurzer Zeit durch je einen individuellen Fehler zwei Hornusse den Weg an den Schindeln vorbei ins Ries. Diese beiden Nummern brachen die Moral der Mannschaft. Es wollte irgendwie nichts mehr gelingen. Zwar konnten wir das Ries bis zum Wechseln sauber halten. Doch auch am Bock wollte es uns nicht nach Wunsch gelingen. Sicherlich trug der Gegenwind das seinige dazu, dass die Hornuss nicht so weit fliegen wollten, doch dieser ist nicht alleine Schuld an den mit 170 und 166 Punkten eher mager ausgefallenen ersten zwei Riese.

Weiterlesen: Hüttliweihe Aeschi 2011