Meisterschaftsspiel gegen Stalden-Dorf B

Meisterschaftsspiel gegen Stalden-Dorf BVerhexte 4 Rangpunkte

Sonntag, 5. Juni 2011

In der 6. Runde der Schweizermeisterschaft reiste Stalden-Dorf B zu uns nach Altreu. Rein rechnerisch sollte es heute möglich sein, endlich 4 Rangpunkte zu holen. Doch uns war nach den letzten Spielen auch bewusst, dass wir aufpassen müssen, dass wir nicht ohne Rangpunkt dastehen.

Etwas verkrampft traten wir an den Bock. Wie bereits in etlichen Spielen in dieser Saison war es auch heute so, dass nur wenige Hornusser die ersten beiden Streiche nach Wunsch ins Ries schlagen konnten. So war es nicht verwunderlich dass lediglich Riese von 170 und 167 Punkten. Kurz vor Schluss mussten sich die Staldener Hornusser noch eine Nummer schreiben lassen.

Weiterlesen: Meisterschaftsspiel gegen Stalden-Dorf B

Meisterschaftsspiel gegen Zäziwil B

Meisterschaftsspiel gegen Zäziwil BNummernsegen in Zäziwil

Samstag, 28. Mai 2011

Nach den Regenfällen vom Freitag konnten wir bei schönem Wetter in Zäziwil das Meisterschaftsspiel austragen. Es war ein Spiel, in welchem sehr viele Nummern geschrieben werden mussten.

Bereits beim Einschwören merkte man, dass uns der „Pfupf im Arsch“ fehlte. Und dies zog sich anschliessend auch im Ries ein wenig durch. Bereits der erste Streich wurde zu spät gesehen und die Nummer musste bereits geschrieben werden. Die Motivation war down und so kam es, wie es immer kommt, die zweite Nummer musste geschrieben werden. Zäziwil schlug zwar einige schlechte Streiche, konnte aber dennoch 365 Punkte vorlegen.

Meisterschaftsspiel gegen Zäziwil BAm Bock sollte uns etwas besser laufen. Zwar mussten auch wir uns einige kurze Streiche notieren lassen, kamen aber dennoch bis auf einen Punkt an Zäziwil B heran. Sie mussten sich aber bereits drei Nummern notieren lassen.

Weiterlesen: Meisterschaftsspiel gegen Zäziwil B

Meisterschaftsspiel gegen Frauchwil-Zimlisberg

Meisterschaftsspiel gegen Frauchwil-ZimlisbergVom Winde verwehte Rangpunkte

Sonntag, 15. Mai 2011

Nach einer Pause von zwei Wochen reiste heute der Leader unserer Gruppe zu uns nach Altreu. Uns war klar, dass wir die Frauchwiler nur mit einer soliden Riesarbeit und einem guten Schlagresultat besiegen können.

Der Wettergott war heute aber nicht auf der Seite der Hornusser. Zwar liess er es nicht regnen, dafür blies uns ein heftiger Wind ins Gesicht. Der Wind war so stark, dass die Hornusse nach dem wegschlagen beinahe wieder zum Bock zurückkehrten. Die Hornusse flogen nicht über das Ries hinaus, es resultierten Riese von 146 und 170 Punkten. Die Frauchwiler mussten sich die erste Nummer in der Meisterschaft notieren lassen.

Weiterlesen: Meisterschaftsspiel gegen Frauchwil-Zimlisberg