Eine verflixte Nummer im Wettspiel gegen Wiedlisbach

Wettspiel gegen WiedlisbachLetzter Test vor den Festen

Sonntag, 7. August 2011

Heute spielten wir gegen Wiedlisbach das letzte Wettspiel vor den anstehenden Hornusserfesten. Es war allen klar, dass gegenüber dem vergangenen Spiel nun eine deutliche Steigerung vollbracht werden muss.

Als Gast begannen wir mit der Riesarbeit. Die Hornusse waren irgendwie nicht so gut zu sehen, dennoch wurden sie zur Richtigen Zeit gesehen und anschliessend im Ries auch abgewehrt. Kurz nach Spielhälfte flog ein Hornuss nach einem individuellen Fehler neben der Schindel vorbei ins Ries und die unglückliche Nummer musste geschrieben werden. Doch wir liessen uns wie schon oft in dieser Saison durch diese Nummer nicht beirren. So blieb es bis zur Halbzeit bei dieser einen Nummer.

Am Bock begannen wir stark, mussten aber gegen Schluss den einen oder andere Patzer hinnehmen. Nichts desto trotz resultierten Riese von 208 und 175 Punkten. Die Wiedlisbacher konnten ihr Ries mit etwas Glück sauber halten und so lagen wir in Sachen Nummero und in Sachen Schlagpunkte in Front.

Wettspiel gegen WiedlisbachIm der zweiten Spielhälfte machten wir die Reisarbeit besser. Kein Hornuss musste mehr im Ries fallen gelassen werden. So blieb es bis zum Schluss bei dieser einer, glücklichen Nummer. Wiedlisbach legte uns mit 656 Schlagpunkten eine Marke, welche wir schlagen sollten. Also war das Rennen um den Sieg noch offen.

Zwar konnten wir am Bock einige Schnitzer ausmerzen, doch es schlichen sich auch neue Schnitzer ein. Mit Riesen von 183 und 195 Punkten schlugen wir aber fast auf den Punkt genau gleich viel wie in der ersten Hälfte und erreichten letztlich 761 Punkte. Da Wiedlisbach ihr Ries bis zum Schluss sauber halten konnten, gewannen sie das Wettspiel.